Aktuelles

 Letzte Aktualisierung am 10.11.2021

Termine

Datum Veranstaltung
26.11.2021

IGZ Stammtisch

Landhaus Begatal, Bundesstr. 2 · 32694 Dörentrup

Beginn: 19:30 Uhr

 

Telefon: (05261) 10695

 

Für den Stammtisch bitte anmelden, damit der Stammtisch nach Coronarichtlinien durchgeführt werden kann.

 


Weitere Termine finden Sie auf den Seiten unserer Mitgliederzeitschrift STARKE PFERDE.

 


 

Mitgliederversammlung 2021 der IGZ-NRW

 

Am 19. Sebtember 2021 fand die Mitgliederversammlung 2021 des IGZ-NRW in Rheda-Wiedenbrück in den Räumen von „PRO-Arbeit e.V.“ statt.  An der Mitgliederversammlung nahmen  26 Stimmberechtigte Mitglieder und 5 Gäste teil.

 

Durch den 1. Vorsitzende Sebastian Dahlkötter erfolgte die Begrüßung und  der Bericht des Vorstandes.  In diesem Bericht erwähnte er auch das Zusammentreffen mit den 1. Bundesvorsitzenden Elmar Stertenbrink und dem Übereinkommen in dem Zusammenhang mit der RAL-Zertifizierung.

 

Einige Vorstandsposten standen zur Wahl. Diese Wahl wurde im Anschluss an den Bericht des Vorstandes durchgeführt.

 

Folgende Mitgliede wurden gewählt:

 

-        -  Erwin Boschuk                  (2. Vorsitzender)

 

-        - Andreas Neitzke               (Schriftführer)

 

-         - Heinz Meyer                      (1. Beisitzer)

 

-         - Karla Ebert                        (2. Beisitzer)

 

-         - Theresa Hiemisch           (BV-Vertreterin im Bundesvorstand)

 

-         - Jasmin Redecker             (Kassenprüferin)

 

-         - Stefan von Rek                (Kassenprüfer)

 

Georg Stevens berichtete anschließend von der Veranstaltung „Friedenstreck trifft IGZ“ am 27./28.08.2021 auf dem Gut Wendlinghausen. (Bilder von dieser Veranstaltung sind auf der IGZ-NRW Internetseite).

 

Im Anschluss erfolgte der Bericht von Theresa Hiemisch von ihren Telefonkonferenzen mit dem Bundesvorstand.

 

Heinz Meyer informierte anschließend über die durchgeführten Ackertraining Veranstaltungen 2021 in dem Freilichtmuseum Detmold.  Er erwähnte, dass die Teilnehmer sich über alle Ackertraining Veranstaltung sehr positiv geäußert haben.

 

Im Anschluss berichtete Sebastian Dahlkötter über den Grund für die Absage der Veranstaltung „Pferde Stark 2021“. Er rief anschließend noch dazu auf, sich an der Organisation für die „PFERDE STARTK 2023“ zu beteiligen.

 

 

 

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurden einige Mitglieder für ihre

 

25-jährige Zugehörigkeit zur IGZ-NRW mit Tassen und Urkunden geehrt.

 

 

 

Geehrt wurden folgende Mitglieder: 

 

-        Josef Koplin

 

-        Heinz Aretz

 

-        Ilona Ehlert

 

-        Karla Ebert

 

-        Ulrich Kell

 

-        Wilfried Jürgens

 

-        Edwin Rotzal

 

-        Hans Leo Schaps

 

-        Kurt Ohrndorf

 

-        Rainer Nikolai

 

-        Josef Heer

 

-        Roswitha Preis

 

-        Herbert Reuter

 

-        Heinrich Meyer zu Hücker

 

 

 

Sebastian Dahlkötter berichtete anschließend von den Aktivitäten aus dem Jahr 2021. 

 

Vor dem gemeinsamen Mittagessen  gab der 1.Vorsitzende Sebastian Dahlkötter noch einen Ausblick auf die  Veranstaltung und Meisterschaften  für 2022. Er wies in diesem Zusammenhang auf die IGZ-NRW Internetseite hin, auf der wichtige Termine des IGZ-NRW zu finden sind.  

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen berichtet Gerd Aschoff aus seinen Telefonkonferenzen mit dem Bundesvorstand und seinen Tätigkeiten in den einzelnen Bundesgremien.  In diesem Bericht erwähnte er auch das Vorhaben der Bundes-IGZ die IGZ als Naturschutzverband anerkennen zu lassen. Dieses soll auf der nächsten Bundesmitgliederversammlung entschieden werde.

 

Nach Beendigung der Mitgliederversammlung hat Gerd Aschoff die Teilnehmer der Mitgliederversammlung zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken auf seinem Grundstück eingeladen.

 

 

 


Friedenstreck trifft IGZ

Am 27. August 2021 begrüßte der IGZ-NRW den Friedenstreck auf dem GUT WENDLINGHAUSEN. Alle Teilnehmer verbrachten einen schönen Abend mit guten Gesprächen. Der Friedenstreck berichtete von seine vergangenen Friedensfahrten.


neuen Förderrichtlinien für die Waldarbeit in NRW

Hallo liebe Mitglieder,

für alle die mit Pferden im Wald arbeiten, gibt es gute Nachrichten. Die Pferdearbeit in NRW wird wieder gefördert. Fürs Rücken von Holz vom Hiebort zur Gasse gibt 4€/ fm. Die Bodenverwundung und Kulturpflege wird genauso gefördert wie das Entkuseln von Heideflächen.

Alles nach zu lesen auf der Seite „ wald-und-holz.nrw.de unter „ Förderung“.

Bitte macht das bei euren Auftraggebern und vor allem bei den Förstern publik, denn die Förster müssen die Anträge stellen.

Wir sollten uns diese Chance nicht entgehen lassen, also seit hartnäckig.

In diesem Sinne und bleibt gesund.

Georg Stevens


Bericht aus der 3SAT Mediathek über Holzrücken mit Kaltblutpferden.


Einsteigerlehrgang im Fahren vom Boden (Bericht aus der Starke Pferde Nr. 96)



Jakobskreuzkraut

eine Giftpflanze auf dem Vormarsch

Autoren:

Dr. Andreas Neitzke Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

Dr. Clara Berendonk Landwirtschaftskammer NRW

Download
Jakobskreuzkraut (eine Giftpflanze auf dem Vormarsch)
Jakobskreuzkraut (eine Giftpflanze auf dem Vormarsch)
JKK5_Bro2014_5Auflage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB

Download
Statement zur RAL-Zertifizierung von Nicola Basten und Georg Stevens
Zertifizierung Ja oder Nein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB