Ackertrainings 2018

Die beliebten Pflügetrainings des NRW-Landesverbandes finden auch in 2018 ihre Fortsetzung. Ohne jeglichen Leistungsdruck können Interessierte unter fachlicher Anleitung mit routinierten Pferden einfache Feldarbeiten verrichten. Eigene Pferde können bei entsprechendem Ausbildungsstand nach vorheriger Absprache mitgebracht werden. Termien: 14.04./26.05./07.07./18.08. und voraussichtlich 27.10.

Weitere Infos: Ackertraining

Lehrgang für Einsteiger in die Pferdearbeit
16. und 17. Juni 2018

Drei Lehrgangsleiter, unterschiedliche Pferde und praktisches Arbeiten in verschiedenen Bereichen erwarten die Teilnehmer bei dem Lehrgang auf dem Biolandbetrieb Hasenbrede in Lemgo; dazu Theorie mit umfangreicher Geschirrkunde und Anleitungen zur Pferdeausbildung. Der Lehrgang des IGZ-Landesverbandes ist offen für alle Zugpferdeinteressierten; Teilnehmer können eine IGZ-APRI-Bescheinigung (GKAP II) erwerben.

Anmeldungen und Infos:
Karla Ebert, Tel. 05261-10695
oder Email:
karla.ebert(at)starke-pferde.de

Infoblatt Lehrgang (PDF), Anmeldeformular (PDF)

IGZ-Lehrgang für Einsteiger:
Eine Erfolgsgeschichte
Über 300 Auszubildende in 18 Jahren!

Wie jedes Jahr, gab es auch in diesem Sommer am 27. und 28. Mai 2017 wieder ein „volles Haus“ beim Einsteiger-Lehrgang des NRW-Landesverbandes und des STARKE-PFERDE-Verlages auf dem Biolandbetrieb Hasenbrede in Lemgo. Die 16 aus verschiedenen Bundesländern angereisten Teilnehmer wurden durch die IGZ-Teamleiter Karla Ebert, Gerd Aschoff und Erhard Schroll intensiv betreut.
Das Wochenende stand unter dem Thema „Einspänniges Fahren und Arbeiten vom Boden“, und für die praktischen Übungen standen drei routinierte Schulpferde und zwei Gastpferde zur Verfügung. „Sicherheit“ stand dabei wie immer im Vordergrund: Ob bei der Geschirrkunde, dem Anspannen, dem Führen und Fahren der Pferde, dem Anhängen unterschiedlicher Lasten oder dem Handhaben einfacher landwirtschaftlicher Geräte – immer wurden die Teilnehmer auf mögliche Gefahren und Gefahrenquellen hingewiesen und ihre Sinne dafür geschärft. Und der ein oder andere wurde auch schon einmal ermahnt, wenn er (oder sie) etwas zu leichtfertig ans Werk ging.
Nach eifrigem Training und gut vorbereitet absolvierten die Teilnehmer zum Abschluss des Wochenendes einen kleinen Holzrückewettbewerb. Im Geschicklichkeitsparcours mit einem Pferd ihrer Wahl konnte jede(r) beweisen, was er/sie gelernt hatte.
Das Leitungsteam zeigte sich von den gezeigten Leistungen sehr angetan und freute sich über die deutlich erkennbaren Lernfortschritte der Teilnehmer.

Wie immer stand auch das Thema „Pferdeausbildung“ auf dem Programm. Die Lehrgangsleiter stellten unter realistischen Bedingungen mit jungen Pferden ihr Ausbildungskonzept vor und gaben den Teilnehmern einen Leitfaden an die Hand, mit dem sie zuhause mit ihren eigenen Pferden weiter üben und trainieren können.

Mehr als 300 Zugpferdefreunde haben seit dem Jahr 2000 an den IGZ-Einsteigerlehrgängen in Lemgo teilgenommen. 19 Einspännerlehrgänge und ein Zweispännerlehrgang sind in diesen 18 Jahren erfolgreich durchgeführt worden. Seit vier Jahren ist der Lehrgang auch IGZ-APRI-Kurs anerkannt. Die durchgehend positive Resonanz der Teilnehmer und die nach wie vor ungebrochene Nachfrage nach qualifizierten Basislehrgängen stärkt die Motivation des Landesverbandes, diese Lehrgänge auch in Zukunft durchzuführen.

Holzrückelehrgang
Waldarbeitsschule Arnsberg

26. bis 30. November 2018

Auch in 2018 gibt es an der Waldarbeitsschule Arnsberg (NRW) wieder einen Holzrückelehrgang. Die Teilnehmer können sich in Theorie und Praxis intensiv mit der Waldarbeit mit Pferden auseinandersetzen. Der Landesverband stellt in bewährter Manier die Referenten und Praktiker dieses in Deutschland sicher einmaligen Lehrganges.
Infos und Anmeldungen: Forstliches Bildungszentrum NRW